Schlagwörter

, , ,

Die Kreativ-Welt 2014 lockte …

… am vergangenen Wochenende. Ich folgte ihrem Ruf und lief mir prompt runde Füße. Aber es hat sich gelohnt. Wahnsinn, wie viele tolle Stände voller Bastel- und Handarbeitsmaterialien da auf den Besucher warteten, außerdem viele Workshop-Bereiche, wo man zu einem angemessenen Preis etwas basteln oder neue Techniken ausprobieren konnte. Besonders bei Techniken mit erhöhtem Anschaffungswert lohnt es sich, sie vorab auszuprobieren. Eine Übersicht zum Angebot findet man vor der Messe immer auf deren Website. Beim nächsten Besuch werde ich bestimmt auch selber produktiv werden, dieses Mal war ich einfach überwältigt vom umfangreichen Angebot und konnte mich nicht entscheiden.

Gestört hat mich ein wenig das thematische Durcheinander der Stände. Das Stöbern machte zwar Spaß, aber wenn man gezielt etwas suchte, war es doch sehr schwer, den Überblick zu behalten.

Weiterhin empfehle ich jedem kaufwilligen Besucher, sich vorher zu überlegen, was er benötigt. Besonders die Perlenvielfalt, das Scrapbooking-Angebot und auch die Stoffauswahl haben mich sehr beeindruckt. Ohne Plan ist man da ziemlich überfordert oder kauft viel mehr als benötigt.

Da ich ja eigentlich nichts brauchte (bei Bastelwütigen ist das ja meistens so, da sie immer „auf Vorrat“ kaufen und es dann doch an der Zeit mangelt, oder? …), ist meine Ausbeute auch entsprechend gering ausgefallen:

MeineAusbeute

Die Wolle benötige ich noch als Ergänzung für einen Schal, aus den Perlen soll demnächst eine Halskette entstehen und die Knooking-Nadel muss ich als alte Häkel- und Stricktante einfach mal ausprobieren. Ich werde berichten, aber da ich für‘s Wochenende eine Gartenparty organisiere und wir gerade mit dem NaNoWriMo begonnen haben, wird das noch ein wenig dauern.

Impressionen von der „Kreativ-Welt“ findet ihr auch auf meiner Facebook-Seite.

 

Advertisements